Hygienebeauftragter für Veranstaltungen und Versammlungsstätten

Mit der Weiterbildung zum TÜV-zertifizierten „Hygienebeauftragten für Veranstaltungen und Versammlungsstätten“ kommen wir der Verantwortung gegenüber unseren Kunden nach und bieten ab sofort die Erstellung fachlich fundierter Infektionsschutz- und Hygienekonzepte an.

Die aktuelle, weltweite Situation durch Covid-19 fordert auch und gerade im Umgang mit Menschenmengen bei Veranstaltungen wirksame Maßnahmen in den Bereichen Hygiene und Infektionsschutz. 
Rechtliche Grundlagen hierfür finden sich im Infektionsschutzgesetz (IfSG), den Arbeitsschutzvorschriften (ArbSchG, DGUV V), der Biostoffverordnung sowie in Teilen auch in den Versammlungsstättenverordnungen (VStättVO) der einzelnen Bundesländer. 
Die Sicherheit der Besucher und Mitarbeiter bei Menschenansammlungen und Veranstaltungen in Räumen oder auch im Freien hat höchste Priorität. 
Dazu bedarf es der Beurteilung mehrerer Faktoren wie zum Beispiel der Lebensmittelhygiene, grundsätzlicher Hygiene-Maßnahmen oder der Übertragungswege von Krankheitserregern (Aerosole-, Tröpfchen- oder Schmierübertragung).

Dies erfordert beim Betrieb oder der Vermietung von Versammlungsstätten sowie auch bei Veranstaltungen außerhalb genehmigter Versammlungsstätten eine gründliche, an Sicherheits- und Hygieneaspekten orientierte Planung, die Erstellung, Umsetzung und Kontrolle von Hygieneplänen und eine entsprechende Durchführung der Veranstaltung und ggf. die Delegation bestimmter Aufgaben an verantwortliche Personen. 

Bild: ©save-solutions

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü